Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Bella Bo Cleo A-Wurf B-Wurf C-Wurf Zucht Züchterin Videos Kontakt Bericht Ferienkind Ausstellungen 

Züchterin

c) appenzeller-von-coelln

Mein Name ist Maja Zimdars-Kaus. Mit meiner Familie lebe ich in Köln.Als Kind bin ich mit einem Deutschen Schäferhund großgeworden. Eine sehr liebe Hündin, die toll auf unsere Familie aufgepasst hat. Wir machten immer Ferien im Berner Oberland und dort lernte ich die Sennenhunde kennen. 1991 bekam ich meinen ersten Berner Sennenhund. Pascha wurde leider nur 4 Jahre alt. Wir bekamen einen zweiten Berner und Vasco war ein toller Spielkamerad für unseren damals 3-jährigen Sohn. Vasco wurde elf und als wir ihn einschläfern lassen mussten, war klar, dass ein neuer Hund her gehörte. Wir entschieden uns für einen Appenzeller Sennenhund. Sie sind sportliche, treue Kameraden, die viel Leben und Freude ins Haus bringen. Ich bin interessiert, pfiffige, gesunde, wesensstarke, gut sozialisierte und vor allem auch rassetypische Hunde zu züchten. Alle Welpen sollen auf HD geröntgt werden, um eine gesunde Nachzucht zu ermöglichen. Ich möchte bei der Verpaarung die Inzucht völlig ausschließen. Die Welpen kommen bei uns in der Familie zur Welt. Sie leben mit uns und werden so schon von Anfang an sozialisiert. Sie lernen normale Alltagsgeräusche kennen (Toaster, Sauger, Türen knallen, Kehren etc.…) und sollen nach der dritten Woche Besuche empfangen, um ihr Misstrauen Fremden gegenüber abzubauen. Ab der Zeit dürfen die Kleinen auch in den Garten in ihren Spiel- und Tobbereich, wo es auch Platz zum Ausruhen gibt. Wenn sie etwas älter sind, machen sie ihre ersten Spaziergänge und Ausflüge und lernen so viele neue Reize und Geräusche.

Die Neun Gebote, die vor dem Kauf eines Appenzeller Sennenhundes zu beherzigen sind.1. Sie kaufen ein Lebewesen und keine Sache, die man wegwirft, wenn sie einem nicht mehr gefällt! 2. Ein Welpe ist kein Spielzeug für Kinder. Sie sollten als Erwachsene den Hund für sich kaufen. Wenn nur die Kinder den Hund möchten, lassen Sie die Finger davon.3. Sie müssen sich als Käufer bewusst sein, dass Sie einen sehr lebhaften, sehr temperamentvollen und selbständigen Hund kaufen, der beschäftigt werden will.4. Ältere Personen sollten sich den Kauf gut überlegen; der Appenzeller ist kein Stubenhund und fordert vom Besitzer viel Kraft, Energie und eine klare Führung.5. Gegenüber Fremden ist er misstrauisch und um dieses Misstrauen abzubauen, sollten Sie viel unter Menschen gehen und unbedingt einen Erziehungskurs für Junghunde besuchen. Zeigen Sie dem kleinen Hund möglichst viel von der Welt, denn auch hier heißt es: "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr!" 6. Denken Sie auch im Voraus daran, dass der Welpe nicht stubenrein ist und Sie im ersten Monat viel Zeit und Geduld investieren müssen!7. Ihr neuer Hausgenosse wechselt zweimal im Jahr das Haarkleid - Dauer ca. 14 Tage bis drei Wochen. Fellpflege ist angesagt! Sind Sie allergisch gegen Tierhaare?8. Sie sollten den Appenzeller Sennenhund aus Überzeugung kaufen, und nicht, weil er schön aussieht!9. Sie sollten ihm gegenüber tolerant sein und seinem Wesen Rechnung tragen. Er wird es Ihnen ein Leben lang mit Anhänglichkeit und Treue danken.Widerristhöhe : Rüden : 52 - 56 cm, Hündinnen : 50 - 54 cm. Toleranz plus oder minus 2 cm.